MATERIALIEN

An dieser Stelle werden Materialien zur Verfügung gestellt und verlinkt. Die webbasierte Plattform führt in die Informationsethik und in die Medienkompetenz ein. Sie enthält Definitionen, Artikel, Studien, Thesenpapiere, Fallbeschreibungen, Vorlagen, Checklisten sowie Linklisten, die sich an verschiedene Interessengruppen richten. Die Ressourcen werden im Projekt nach einem standardisierten Aufbau und Vorgehen – die Standardisierung ist ebenfalls Teil des Projekts – erstellt bzw. integriert. Neben den Teammitgliedern sollen kompetente und interessierte Wissenschaftler auf ehrenamtlicher Basis beitragen.

Die Adressaten sind Privatleute, Schülerinnen bzw. Schüler und Studierende und Dozierende sowie Mitarbeitende von Unternehmen. Informationsethische Fragen und Fragen zur Medienkompetenz sind für viele jüngere Leute interessant. Man kann sie über Themen wie Cybermobbing und Sexting informieren, ihnen praktische Hilfestellungen geben und einschlägige Kontaktadressen nennen. Dies kann mit dem Ethikunterricht und mit dem Unterricht zur Medienkompetenz verbunden werden, die sich immer mehr verbreiten und bei denen ein Mangel an Fachkräften und Lernmaterialien herrscht. Mitarbeitende und Führungskräfte können Begriffe nachschlagen, ihre Wissenslücken schließen und eigene Fälle mit den Cases der Plattform vergleichen. Zudem werden sie mit Hilfe von Vorlagen bei der Erstellung von Kodizes und Leitlinien sowie von Social-Media-Richtlinien unterstützt.

- 40 Thesenpapiere zur Informationsethik (seit 28. Januar 2014)

Das Ethik-Ei (seit 15. März 2014)